Um die Seite nutzen zu können, schalten Sie bitte Ihr Javascript ein.
Elfmeter Facebook-Blau Facebook-Messenger-Blau Facebook-Messenger-Weiss Groundhopping Laender Platzverweis Spiele Spieler Tore Torschuetzen Trainer Twitter-Blau Vereine Wettbewerbe WhatsApp-gruen alles_gelesen bc-land bc-spieler bc-verein bc-wettbewerb facebook fanticker fanticker_white favoriten google+ home instagram kalender_blue kommentare_beitraege_sprechblase linkedin liveticker_white mail-schwarz notification offizielle-homepage passwort pinterest rss schliessen share-blauaufweiss share-weissaufblau snapchat suche-grau suche thread_erstellen twitter vimeo whatsapp xing youtube
afc caf concacaf conmebolimage/svg+xml ofc uefa

Transfermarkt - Das Fußball-Portal mit Transfers, Marktwerten, Gerüchten und Statistiken

Meistaufgerufene Spieler
i
#1 Emiliano SalaArgentinien Marktwert: 16,00 Mio. € Verein: Cardiff CityCardiff City
Emiliano Sala
Dies sind die meistaufgerufenen Spielerprofile in der Transfermarkt-Datenbank.









Lesenswertes aus den Foren

 Spence2000   schreibt:

Ich finde, man kann und muss schon wieder in die "Streich'sche Auswärtstaktik"-Kerbe schlagen:
Viel zu defensives und passives Verhalten gegen den Ball in Halbzeit 1, mit dem Höhepunkt, dass Hasebe vor dem 2:0 unbedrängt aus der eigenen Hälfte bis Nähe SC-Strafraumeck laufen kann, um dann die abgefälschte Flanke zu Torschütze Rebic schlagen zu dürfen. Auch vor dem 1:0 und auch schon davor, das Verhalten gegen den Ball viel zu destruktiv und viel zu harmlos im Zweikampf. Man hat z.B. jeden Pressschlag verloren, weil offensiv Spieler wie da Costa oder oder auch hinten Ndicka einfach resoluter in die Zweikämpfe gegangen sind.
Es darf auch nicht darüber hinweg täuschen, dass man vor dem ersten Treffer 15 Minuten "besser im Spiel war". Die kleinen Nadelstiche nach Umschaltaktionen (N [...]

 Rostein   schreibt:

Was hat eigentlich der e.V.-Präsident (außer in seiner Funktion als Mitglied des AG-Aufsichtsrates) mit einer Anleihe der HSV Fußball AG zu tun?
Ja, es gibt verschiedene Wege der Eigen- und Fremdfinanzierung. Der HSV e.V. hat dazu 2012 eine Fan-Anleihe gewählt, wie auch andere Vereine schon auf Anleihen zurückgegriffen haben. Aufgrund der Ausgliederung muß diese nun durch die AG abgelöst werden. Ich halte auch nichts von Fan-Anleihen, aber diese neue Anleihe weist einen Tilgungsplan auf, der der alten fehlte. Für mich ein unverkennbarer Unterschied, daß während der Laufzeit 40% bis 100% des aufgenommenen Kapitals zurückgezahlt werden sollen. Wie schon in #7063 gerschrieben, ein deutliches Indiz, daß Ausgabendisziplin gelebt werden soll, denn eine Tilgungsaussetzung einer Anleih [...]

 Schabernack   schreibt:

Ich finde ja man kann hier schreiben, dass wir gestern einen Grottenkick gespielt haben, wir durch Glück gewannen und das Fußball ein einfaches Spiel ist, indem es darum geht, dass eine Mannschaft dominant ist und eine schwach. Die dominante Mannschaft spielt gut und die andere somit schlecht. Diese Sichtweise kann man haben, ich teile diese jedoch nicht.
Aus meiner Sicht war gestern vieles gut bis sehr gut und wiederum nur wenige Dinge schlecht.
Ich fange mit dem schlechten an. Ca. zwischen der 50 und 75 Minute haben Stindl, Hofmann und Zakaria viel zu wenig Bälle halten können respektive keine Konter wirklich effektiv mit Plea sowie Harzard gespielt und somit sich zweite Bälle erarbeitet.
Unsere einzige echte Konterchance bestand aus einem Abspielfehler der Leverkusener, ansonsten h [...]

 Sportl   schreibt:

Ich muss auch ehrlich sagen, dass das für mich gestern vielleicht das ernüchternste Spiel seit der berühmten 0-Punkte englischen Woche gegen Bayern-Ingolstadt-Berlin vor 2 Jahren war.
Dass man nun im 18.Spiel das 8.Mal einen entscheidenden Gegentreffer zum Punkt(e)verlust in der Schlussviertelstunde, diesmal 89., bekommt und in den letzten 15 Heimspielen genau 2 Mal gewinnen konnte, rückt für mich angesichts der Leistung in den 88 Minuten davor fast schon in den Hintergrund.
In der ersten Halbzeit sah das zwar auch nicht sonderlich euphorieerweckend aus, aber man kontrollierte wenigstens weitestgehend das Spiel und ich hatte noch die Hoffnung, dass man sich die Kräfte besser einteilen möchte und deswegen etwas mit angezogener Handbremse spielt.
In der zweiten Halbzeit hab ich mich d [...]

 kuzorra   schreibt:

Einige haben wohl nur auf so einen Artikel gewartet, und ist Wasser auf ihre Mühlen. Da gibt es dann die User die Heldt als inkompetent hinstellen, obwohl der erst richtig zeigen konnte was er drauf hat als Magath weg war. Er war noch 3 Jahre damit beschäftigt dessen Resterampe zu veräussern und trotzdem eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen. Ich werde auf den einzelnen Nonsens hier gar nicht weiter eingehen. Wer aber behauptet Nastaic geht auf die Matteo, Fährmann auf Rangnick, und Boateng auf Wittmann hat sich doch schon selbst disqualifiziert. Heldt hat deutlich weniger Mittel zur Verfügung gehabt, und trotzdem gute Arbeit geleistet.
Seit Heidel da ist wirkt der Verein gefestigter und weniger unruhig, selbst in Krisenzeiten wie diesen. Zum Glück wird nicht auf Unruhe von [...]

 Supa_Pep   schreibt:

Denkst du ernsthaft, dass es bei solchen Summen wirklich so läuft? Brazzo kommt in den Elfenbeinturm von Frau Granovskaya rein und macht den Schtotter-Stanley vor ihr? Ich weiß ja nicht, wie du dir so ein Szenario ausmalst, aber was ich von solchen Verhandlungen in diversen Biografien nachlesen konnte, läuft eher sachlich und knallhart mit mehreren Vertretern ab. Da wird viel am Telefon besprochen, wenn es zu Treffen kommt, dann reisen Unterhändler und/oder Befugte an, um technische und rechtliche Details zu diskutieren. Angebote, Forderungen und Rahmen werden von den Aufsichtsräten oder dem Mäzen beraten und freigegeben, dann beginnt die Telefoniererei vor vorne. Die dritte Partei der Berater kommt ja auch noch dazu, die selten bei Verhabdlungen zwischen den Clubs dabei sind, sonder [...]